Haarentfernung & Haartransplantation  

Zurück   Haarentfernung & Haartransplantation > Haarentfernung & dauerhafte Haarentfernung > Haarentfernung, Enthaarung mit dem Nass­ra­sie­rer

Antwort
Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten Ansicht
Ungelesen 09.10.2018, 14:24   #1
Anne
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Sehr trockene Haut an den Beinen

Hallo zusammen, seit Monaten ist meine Haut an den Beinen sehr trocken geworden und schält sich teilweise auch schon ab. Ich nehme an, dass es vom Rasieren kommt. Welche Haarentfernungsmethode wäre in meinem Fall am besten? Hat jemand vielleicht ein Idee?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 11.10.2018, 14:21   #2
Michaela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Anne,

vielleicht solltest du die Haarentfernung mit Wachs ausprobieren. Ich wende diese Methode schon seit einigen Jahren an und bin sehr zufrieden. Vor allem nach der Behandlung massiere ich meine Beine immer mit Babyöl ein, weil die Wachsreste sich dadurch einfacher entfernen lassen, hilft bestimmt auch gegen deine trockene Haut an den Beinen.

Lieben Gruß,

Michaela
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 09.05.2019, 09:14   #3
Loona
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dauerhafte Haarentfernung - Erfahrung Oldenburg

@Anne
Ich kenne das Problem mit der trockenen Haut sehr gut. Ich hatte auch eine Zeit lang mit trockener Haut und sogar Hautschüppchen zu kämpfen. Ich hatte es am ganzen Körper, aber meine Problemzonen waren immer meine Beine. Ich habe mich damals ebenfalls rasiert und immer gedacht, es kommt vom Rasieren. Ich meine, das Ziel von Haarentfernung ist es ja eine glatte und weiche Haut zu
bekommen. Ganz im Gegenteil, meine Haut wurde immer mehr gereizt.
Falls du dich weiterhin rasieren möchtest, empfehle ich dir auf jeden Fall ein Rasierschaum oder Rasiergel zu verwenden. Denn allein das Rasieren ist, meiner Meinung nach, nicht für die trockene Haut verantwortlich. Mit einem Rasierschaum oder Rasiergel kann man die trockene Haut einigermaßen vorbeugen, da diese der Haut während der Rasur Feuchtigkeit spenden. Aber auch regelmäßige Peelings wären hilfreich, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen.
Das Wachsen ist zwar auch eine oft verwendete Methode, doch ich glaube eher, dass das Wachsen jahrelang viel zu belastend wird.
Erstens waren mir die Schmerzen jedes Mal beim Wachsen viel zu schmerzhaft und zweitens war es mir viel zu zeitaufwendig. Ich musste mir jedes Mal das Wachs kaufen und mir viel Zeit nehmen, um das Wachsen durchzuführen. Ob ich das zu Hause mache oder in einem Kosmetikstudio macht eigentlich nicht viel aus.
Es gibt zwar viele verschiedene Enthaarungsmethoden, doch meiner Meinung nach belasten alle dieser Methoden auf irgendeiner Weise die Haut. Daher rate ich dir die dauerhafte Haarentfernung mit der IPL- Methode. Die dauerhafte Haarentfernung kostet zwar auch Zeit, jedoch nicht lebenslang. Nach einer bestimmten Anzahl an Sitzungen ist man fertig mit der Behandlung und muss nicht
wiederholt dahin gehen, wie beim Wachsen. Statt sich alle 3-4 Wochen Zeit für das Wachsen zu nehmen, nimmt man sich Zeit für die Sitzungen der dauerhaften Haarentfernung und hat dauerhafte Haarfreiheit.
Nach meiner Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung habe ich nicht mehr mit starker Trockenheit zu kämpfen, da ich meine Beine nicht mehr enthaaren muss. Ich kreme meine Beine regelmäßig einfach ein und das reicht aus. Meine Beine sind seit meiner dauerhaften Haarentfernung geschmeidig, glatt und haarfrei. Ich muss mich nicht mehr um nachwachsende Härchen kümmern und meine Haut hat sich wieder erholt.
Wenn man sich ständig die Beine mit irgendwelchen verschiedenen Methoden enthaart, wird die Haut gereizt. Daher dachte ich mir, eine dauerhafte Methode ist die beste Lösung. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Es ist eine große Erleichterung. Ich war bei Haarpunkt in Oldenburg bei Frau Heinze zur Behandlung und war super zufrieden.
Ich habe mich damals für Haarpunkt entschieden, da Haarpunkt deutschlandweit Filialen hat und nur erfahrene und geschulte Behandler die Behandlung durchführen.
Daher kann ich dir die dauerhafte Haarentfernung bei Haarpunkt nur weiterempfehlen.
Liebe Grüße
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 23.05.2019, 08:59   #4
sophia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zusammen,
ich möchte auch sehr gerne meine Erfahrungen bezüglich trockener Beine mit euch teilen. Ich habe auch sehr trockene Beine, und muss diese regelmäßig mit einer Lotion eincremen. Mit der dauerhaften Haarentfernung bin ich auch schon relativ weit, also wirklich enthaaren brauche ich meine Beine nicht mehr. So weit, so gut.
Empfehlen möchte ich euch auf das richtige waschen zu achten. Wascht ihr eure Beine, wenn nicht, solltet ihr das tun. Denn das dauerhafte eincremen kann die Poren verstopfen, und das ist auch nicht sehr vorteilhaft für eine schöne glatte Haut. Von daher wäre mein Tipp an euch, 1-2 mal in der Woche mit einem sanften Peeling-Waschlappen die Haut vorsichtig abschrubben, und nach der Dusche schön eincremen.
Verwendet am besten neutrale Lotionen ohne zu starke Duftstoffe. Die können die empfindliche Haut auch unter Umständen reizen.
Ich habe durch diese Art der Pflege wirklich gar keine Probleme mehr. Deswegen würde ich sagen, probiert es mal aus.
Liebe Grüße
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingewachsene Haare: Pusteln auf der Haut penelope Haarentfernung mit dem Epiliergerät 1 04.05.2017 08:28
Nach dem Zupfen: Haut beruhigen Haare Zupfen Haarentfernung mit dem Epiliergerät 1 25.04.2017 10:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.0 (Unauthorized Upgrade)