Haarentfernung & Haartransplantation  

Zurück   Haarentfernung & Haartransplantation > Haarentfernung & dauerhafte Haarentfernung > Haarentfernung, Enthaarung mit dem Nass­ra­sie­rer

Antwort
Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten Ansicht
Ungelesen 30.09.2019, 11:32   #1
Kaya
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ausschlag nach Nassrasur

Hi,

ich bekomme nach einer Nassrasur im Schulterbereich immer extreme Hautirritationen. Was meist auch stark juckt und sich (durchs Kratzen?) öfter mal entzündet.

Hat jemand einen Tipp, wie man das vermeiden kann?
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.09.2019, 11:54   #2
colin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ausschlag nach Nassrasur

Hallo Kaya,

Ich kann Dir folgenden Tipp geben. Nach dem Rasieren anschließend die Körperpartie KALT abbrausen (20-30 Sek.). Ich weiß kostet Überwindung je nach Körperstelle, spreche da aus Erfahrung. Aber es hilft tatsächlich.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.09.2019, 12:00   #3
Carlo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ausschlag nach Nassrasur

Also ich habe ein ähnliches Problem:

Nach jeder Nass-Rasur ist meine Haut gereizt und sie brennt. Ich drücke auch nicht feste auf mit dem Rasierer. Das Brennen direkt nach dem Rasieren ist aber nicht alles, denn ich bekomme am nächsten Tag an einigen Stellen immer kleinere Hautunreinheiten, begleitet von einem leicht piksenden Schmerz.


Trockenrasur mit einem Elektrorasierer war zwar für kurze Zeit ganz O. K., aber mittlerweile bekomme ich dasselbe Problem. Na ja, und so sonderlich gründlich ist eine Trockenrasur ja auch nicht.
  Mit Zitat antworten
Ungelesen 30.09.2019, 12:14   #4
Denis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ausschlag nach Nassrasur

Ich kenne Deine Probleme. Ich hatte früher genauso damit zu kämpfen. Dann habe ich mich bei einer sehr guten Kosmetikerin informiert, wie man sich am haut freundlichsten rasiert. Seitdem habe ich keinerlei Probleme mehr mit irritierter oder schmerzhafter Haut.

Wenn ich Dir ein paar kleine Tipps zur Rasur geben darf:
Zuerst einmal kaufst Du Dir einen hochwertigen 4-Klingen Rasierer. Die kosten zwar ein wenig mehr, aber es ist wirklich sinnvoll. Glaube mir, ich habe in diesem Bereich so ziemlich alles ausprobiert und weiß, wovon ich spreche.

Für die Hautreinigung verwende ich T-Pur Intense von Biotherm). Anschließend mit lauwarmen Wasser abspülen und auf die noch feuchte Gesichtshaut Rasiergel (kein Rasierschaum!) auftragen. Mit Rasierschaum habe ich negative Erfahrungen gemacht, also besser Gel verwenden. Durch Verteilen das Gel auf der Haut aufschäumen. Das Gel erzielt aber erst nach 2-3min. Zeit seine Wirkung. Beginne am besten mit den Wangen und arbeite Dich dann zum Mund hin.

Noch ein wichtiger Tipp: Bei empfindlicher Haut immer von oben nach unten rasieren bzw. immer in Richtung des Bartwuchses! Danach dann das Kinn und den Hals. Auch hier gilt: nicht gegen die Bartwuchsrichtung rasieren! Anschließend solltest Du Dein Gesicht zuerst mit lauwarmem Wasser und dann mit eiskaltem Wasser abwaschen. Durch das kalte Wasser werden die Poren verschlossen und es können keine Keime in die Haut eindringen.
Am besten die Haut mit einem Handtuch abtupfen und nicht wild trockenreiben.

Bei antibakteriellen Gels kann man ebenfalls eine ganze Menge falsch machen. Ich empfehle Dir, abschließend Acnoclean von Biotherm aufzutragen. Und dann die Haut sich beruhigen lassen.

Gruß
Denis
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.0 (Unregistered)